Badminton im TV Metjendorf 04

2. Punktspieltag 2011

Niedersachsenliga:

In der Niedersachsen/Bremen-Liga hat sich das Badmintonteam des TV Metjendorf nach jeweils einem Sieg und einer Niederlage im sicheren Mittelfeld platziert. Beim 5:3 gegen den BV Drömling sorgten die Doppel Michael/Philipp Rösener und Verena Wübben/Wiebke Bunjes, die Einzel Verena Wübben und René Beutler sowie das Mixeddoppel Michael Rösener/Wiebke Bunjes für den knappen Erfolg.
In der zweiten Begegnung setzte sich der Tabellenführer VfB/SC Peine mit 6:2 gegen die Ammerländer durch; lediglich Michael Rösener im Einzel und Michael Rösener/Philipp Rösener im Doppel konnten ihre Spiele gewinnen.
 

Landesliga:

Sieg und Niederlage gab es auch für die 2. Mannschaft des TV Metjendorf in der Landesliga. Nachdem im Treffen gegen den VfL Lüneburg die Doppel Frank Peter/Lars Schönefeldt, Mirco Morschöck/Andreas Karnbach und Janine Pajonk/Iris Neumann sowie die Einzel Andreas Karnbach und Mirco Morschöck ihre Spiele für sich entscheiden konnten, setzte das Mixeddoppel Frank Peter/Iris Neumann durch ihren Sieg den Schlusspunkt zum 6:2-Erfolg.
Im Spiel gegen den starken Aufsteiger SG Buxtehude/Immenbeck musste man dann eine 2:6-Niederlgae einstecken, wobei einige Spiele gegen das Gästeteam um den Ex-Bundesligaspieler Oliver Jakob knapp verloren wurden.
 

Verbandsklasse:

In der Verbandsklasse kommt der Aufsteiger TV Metjendorf III nicht in den Tritt. Gegen die zum Favoritenkreis zählenden TuS Hilter und BC 82 Osnabrück gab es jeweils eine 1:7 Niederlage. Die Ehrenpunkte für die Metjendorfer konnten Jörg Lay/Tim Wiechmann im Doppel sowie Henrike Wübbenhorst im Einzel erringen.
 

Bezirksklasse:

In der Bezirksklasse kann der Aufsteiger TV Metjendorf IV gut mithalten. Zwar verloren die Ammerländer gegen den Oldenburger TB mit 3:4, konnten sich dann aber gegen den SV Eintracht Oldenburg III mit 6:2 durchsetzen. Die Doppel Ulrike Burek/Mandy Klehr, Marcel Gärtner/Stefan Bartels, die Einzel Stefan Bartels, Marcel Gärtner und Florian Scholz sowie das Mixeddoppel Florian Scholz/Ulrike Burek gewannen ihre Spiele.
 

Licht und Schatten bei ersten Punktspielen

Am Wochenende begann in allen Spielklassen die Badminton-Punktspielsaison. Dabei erzielten die aus dem Ammerland in den höheren Ligen spielenden Mannschaften unterschiedliche Ergebnisse.

Weiterlesen...

Gelungene NBV-Pokalendrunde in Metjendorf

Badminton vom Feinsten wurde den Zuschauern am vergangenen Wochenende in der Metjendorfer Sporthalle geboten. Acht Herren- und sechs Damenmannschaften waren am Start, die sich über die Pokalrunden der einzelnen Bezirke für die Niedersachsen-Endrunde qualifiziert hatten.

Weiterlesen...

NBV-Pokalendrunde: Spitzensport in Metjendorf am 25./26. Juni 2011

Zum Abschluss der Badmintonsaison kommt es am Wochenende in der Metjendorfer Sporthalle noch einmal zu einem Höhepunkt. Aus den Bezirken Hannover, Braunschweig, Lüneburg und Weser-Ems haben sich insgesamt je 8 Frauen- und Männermannschaften zur NBV-Pokalendrunde qualifiziert. Einige der Mannschaften, die zum Teil mit Top-Spielern nicht nur auf niedersächsischer sondern auch auf Deutscher Ebene besetzt sind, haben in der nun auslaufenden Saison die Punktspiele in der Bundesliga, Regionalliga und Oberliga bestritten.

Der Bezirk Weser-Ems wird bei den Frauen wie auch bei den Männern durch den Pokalsieger TV Metjendorf vertreten, dem als Team aus der Niedersachsen-Bremen-Liga bei dieser starken Besetzung lediglich Außenseiterchancen eingeräumt werden.

Die Zuschauer können sich auf interessante Spiele auf höchstem Niveau freuen. Am Samstag werden die Spiele ab 10.00 Uhr bis etwa 19.00 Uhr ausgetragen, am Sonntag erfolgt ab 10.00 Uhr die Fortsetzung der NBV-Pokalendrunde.

Meike zur WM O35

Nach den Ergebnissen der Deutschen Badmintonmeisterschaften O35 hat der Deutsche Badmintonverband Meike Mählhop (TV Metjendorf) für die nächsten Weltmeisterschaften nominiert, die Ende August in Richmond/Kanada stattfinden. Meike spielt im Doppel O40 mit der Deutschen Meisterin Silke Schneider (Dossenheim) und im Mixed mit dem Deutschen Meister Ronald Glaschke (BG Neukölln)

TV Metjendorf gewinnt zum 8. Mal den Ammerland-Junior-Cup. Wiebke Bunjes und Mirco Morschöck beste Spieler.

Rund 130 Teilnehmer aus dem Bezirken Weser-Ems, Lüneburg und aus Bremen waren bei der 27. Auflage des Ammerland-Junior-Cups in Metjendorf am Start.

Bei sommerlichen Hallentemperaturen wurden in den Alterklassen U11 bis U22 insgesamt 292 Spiele durchgeführt, um die Sieger in den einzelnen Disziplinen zu ermitteln.Das Turnier wurde von der erfahrenen Turnierleitung Tim Puls, Peter Konetzka, Werner Kensy und Hans G. Schimschal zügig über die Bühne gebracht.

Auch vielen Dank an Lena und Uwe Fiebing sowie Björn Staas für die Mitarbeit. Wieder einmal – und zwar zum 8. Mal in ununterbrochener Reihenfolge – konnten die jugendlichen Badmintonspieler vom Gastgeber TV Metjendorf den Wanderpokal für das beste Vereinsteam gewinnen.

Als beste Einzelspieler wurden Wiebke Bunjes und Mirco Morschöck (beide TV Metjendorf) ausgezeichnet, die jeweils drei Turniersiege erringen konnten. Ein bisschen Wehmut kam auf, als Hans G. Schimschal bekannt gab, dass nach über 180 von ihm organisierten offiziellen Badmintonturnieren dieses wohl das letzte gewesen sei.

Weiterlesen...

Meike Mählhop und Sonja Grunewald werden Deutsche Vizemeisterinnen.Herzlichen Glückwunsch!

Am Wochenende fanden in Worms die Deutschen Badmintonmeisterschaften der Altersklassen ab 35 Jahren statt. Dabei errangen die Vorjahressiegerinnen Meike Mählhop und Sonja Grünewald (TV Metjendorf/SC Wildeshausen) die Vizemeisterschaft im Damendoppel O40. Im Finale unterlagen beide knapp in drei Sätzen Anja Dietz/Edeltraud Vonmetz (Lauf/ Söfingen). Die anderen sich qualifizierten Teilnehmer vom TV Metjendorf konnten keine vorderen Plätze belegen.