Badminton im TV Metjendorf 04

Zweiter Spieltag für II. und III. Mannschaft - Auftakt für Vierte Mannschaft

Am zweiten Spieltag der Niedersachsen-Bremen-Liga reiste die Zweite Mannschaft des TV Metjendorf zum PSV Bremen, um dort gegen die Reserve des Gastgebers und die SG Maschen/Lüneburg zu spielen. In der ersten Begegnung gegen den Gastgeber startete man im Rahmen der Doppel mit einem 1:2 ins Spiel, lediglich Michael Rösener/Nils Rodefeld konnten im ersten Herrendoppel für Zählbares sorgen. Genauso wie Nils gewann auch Marius Meyer sein Einzel, das zweite Herreneinzel sowie das Gemischte Doppel mussten jeweils abgegeben werden, sodass es schon 3:4 stand. In der Entscheidungsphase behielt Hannah Sudhölter im Dameneinzel allerdings die Überhand und sicherte dem Team mit dem vierten Punkt den ersten Saisonzähler gegen eine Mannschaft aus Bremen, die sich ebenfalls durch Oberliga-Spieler verstärkte.

Die zweite Begegnung gegen die SG Maschen/Lüneburg verlief sehr ähnlich. Rösener und Rodefeld im Doppel sowie Rodefeld im Einzel sorgten für sichere zwei Punkte, allerdings mussten sich erneut die Damen Thalea Hoogestraat und Rebekka Stuppin, die als Ersatzspielerinnen (spielberechtigt in der Bezirksklasse) den Ausfall von Meike Mählhop kompensieren durften, genauso wie das zweite Herrendoppel geschlagen geben. Das Gemischte Doppel von Hannah Sudhölter und Frank Peter sowie erneut Marius Meyer im Einzel besorgten die Punkte drei und vier, jedoch blieb es in dieser Begegnung bei der Ausbeute, sodass wiederholt ein 4:4-Unentschieden zu Buche stand. Damit hat sich Team aus der Abstiegszone befreien können und belegt nun den 7. Rang in der Tabelle.

 

Die Drittvertretung des TVM, ihres Zeichens Tabellenführer der Verbandsklasse Weser-Ems, musste am zweiten Spieltag einen Dämpfer hinnehmen. In der ersten Begegnung gegen den gastgebenden SC Osterbrock lag man bereits 1:4 zurück, konnte dann jedenfalls dank guter Einzelergebnisse noch ein 4:4-Unentschieden erreichen. Die Punkte dabei holten das erste Herrendoppel von Henning Lütjelüschen/Thorsten Beyer, das Gemischte Doppel Tim Puls/Kathrin Pagel-da Silva sowie die Einzel von Clemens Franzmann und Ulrike Burek. In der zweiten Begegnung  trat man gegen an dem Tag zu starke Neuenhauser an. Zwar waren dort einige knappe Satzergebnisse dabei, jedoch gingen letztlich alle acht Spiele an die Grafschafter aus Neuenhaus. Damit fällt das Metjendorfer Team auf den zweiten Tabellenrang. Das Rückspiel findet am 13. Januar 2018 in heimischer Halle statt, für das die gesamte Mannschaft jetzt schon Motivation entwickelt, um sich die Punkte wiederzuholen.

 

Die Vierte Mannschaft des TV Metjendorf beging ihr Saisondebüt in der Flötenteich-Halle gegen den BV Varel und die SG Hundsmühlen/Bloherfelde. Alle Spielerinnen und Spieler erwischten und hervorragenden Start, sodass man gegen den Aufsteiger aus Varel zwar „nur“ mit einem 6:2-Sieg startete, gegen den Vizemeister des Vorjahres aus Hundsmühlen allerdings einen beachtlichen 7:1-Sieg verbuchte. Zum Sieg trugen folgende Akteure bei: Alke Hochwald, Mandy Parnow, Laura Stuppin, Lars Schönefeldt, Björn Tost, Christian Hoch, Florian Scholz und Hoai Nam Doan.  Damit rangiert das  Team punktgleich mit Platz eins und zwei ungeschlagen auf Platz drei.