Badminton im TV Metjendorf 04

Spielbericht vom Punktspieltag am 27. September 2015

Am zurückliegenden Wochenende ging es für die erste und zweite Mannschaft des TV Metjendorf weiter. Am frühen Sonntag morgen ging es für beide Mannschaft nach Bremen. Die Mannschaften des PSV I & II warteten gespannt auf die Metjendorfer. Für die dritte und vierte Mannschaft startete dagegen die Saison. Die dritte Mannschaft müsste in Hundsmühlen antreten während die vierte ein Heimspiel hatten.

In der ersten Begegnung des Tages spielte der TVM I gegen die erste Mannschaft des PSV, direkter Konkurrent beim Kampf um den Wiederaufstieg in die Oberliga. Der TVM I startete dabei unglücklich in die Partie, so dass man nach den ersten drei Spielen 1:2 zurücklag. Sowohl das 1. Herrendoppel (Michael Rösener / Philipp Rösener), als auch das 2. Herrendoppel (Andreas Karnbach / Nils Rodefeld) fanden nicht recht in die Spiele und konnten ihr volles Potential nicht abrufen. Erst das Damendoppel (Wiebke Bunjes / Anneke Sterdt-Hansen) konnte souverän den ersten Punkt gegen Valerie Hoberg & Nora Altgilbers sichern. Im weiteren Verlauf sicherten dann Wiebke Bunjes im Dameneinzel, Nils Rodefeld im zweiten Herreneinzel und Andreas Karnbach im dritten Herreneinzel die Punkte für den 4:2 Zwischenstand. So fehlte nur noch ein Punkt für den Sieg. Es standen noch das erste Herreneinzel und das Mixed aus. Michael Rösener konnte dabei nicht sein gewohnt starkes Spiel abrufen, so dass dieser Punkt leider verloren ging. Zwischenstand 4:3 für den TVM I. Im Mixed lief es für Philipp Rösener und Anneke Sterdt-Hansen leider nicht besser. Der TVM I konnte sich somit nicht den ersehnten Punkt für den Sieg sichern, sondern erspielte sich lediglich ein Unentschieden und verschenkte einen wichtigen Punkt für den Wiederaufstieg.
In der zweiten Partie des TVM I gegen den PSV II konnte man sich gefahrlos den Sieg sichern. Alle Spieler hatten sich mittlerweile an die widrigen Bedingungen in der Halle - zu kalte Temperaturen, schlechte Sichtverhältnisse - gewöhnt, so dass diese Party gefahrlos 7:1 gewonnen werden konnte. Zeitgleich spielte die zweite Mannschaft des TVM jeweils gegen die andere Mannschaft des PSV. Der Beginn machte dabei die Begegnung gegen den PSV II. Unglücklicherweise konnte sich der TVM II trotz teilweise starker Leistung nur ein 4:4 Unentschieden sichern. Die Punkte holten Frank Peter / Björn Tost im zweiten Herrendoppel, Frank Peter / Iris Neumann im Mixed, Tim Puls im zweiten Herreneinzel und Johann Barth im ersten Herreneinzel.
In der zweiten Partie musste die zweite Mannschaft gegen den PSV I ran. In spannenden Spielen reichte die Leistung aber leider nicht für einen Sieg aus. Lediglich Verena Wübben / Ann-Kathrin Krol im Damendoppel und Björn Tost im dritten Herreneinzel konnten 2 Spiele für den TVM II entscheiden. So dass die Partie leider 2:6 verloren ging.

Am ersten Spieltag der Badminton-Bezirksliga Weser-Ems musste sich die dritte Mannschaft des TV Metjendorf in beiden Begegnungen geschlagen geben. In der ersten Partie gegen die Heimmannschaft aus Hundsmühlen unterlag man mit 3:5. Die Herrendoppel Fröhlich/Wiechmann und Scholz Franzmann sowie das Mixed Fröhlich/Pagel-da Silva konnten dabei zugunsten des TVM entschieden werden.
In der zweiten Begegnung setze es eine 1:7-Niederlage. Lediglich Kay Fröhlich konnte in seinem dritten Herreneinzel den einzigen Punkt holen. Damit rangiert die Mannschaft auf dem vorletzten Tabellenplatz und muss nun in den kommenden Spieltagen - dann auch wieder mit Kapitän Thorsten Beyer - an Leistung und vor allem Punkten zulegen.

Sehr erfolgreich konnte die vierte Mannschaft des TV Metjendorf die ersten beiden Begegnungen der Saison 2015/16 in der Bezirksklasse Weser-Ems gestalten. Zunächst ging es gegen den GV Oldenburg 1. Nach dem Damendoppel (Julia Burek / Mandy Klehr) und den beiden Herrendoppeln (Henning Lütjelüschen / Rolf Lühring und Lars Schönefeld / Björn Staas) stand es bereits 3:0 für Metjendorf. Auch die weiteren Spiele gewann der TV Metjendorf (Henning Lütjelüschen, Rolf Lühring und Björn Staas in den Herreneinzel; Mandy Klehr im Dameneinzel sowie Lars Schönefeld / Nadine Meinders im Mixed).
Die zweite Begegnung gegen den SVC Wilhelmshaven 3 wurde ebenfalls mit 8:0 gewonnen. Hier konnten Henning Lütjelüschen / Rolf Lühring (1. Herrendoppel), Lars Schönefeld / Björn Staas (2. Herrendoppel), Julia Burek / Mandy Klehr (Damendoppel), Henning Lütjelüschen, Rolf Lühring und Björn Staas (1. bis 3. Herreneinzel), Nadine Meinders (Dameneinzel) sowie Lars Schönefeld / Nadine Meinders (Mixed) ihre Spiele gewinnen. Durch die gewonnenen vier Punkte setzt sich die vierte Mannschaft gleich zum Beginn der Punktspielsaison an die Tabellenspitze.

Für das O35-Team begann die Saison in der Bezirksklasse mit einem Sieg und einer Niederlage. Im ersten Spiel wurde der TuS Bloherfelde mit 3:1 besiegt. In der weiteren Begegnung verlor man gegen den Titelverteidiger SV Neuenwege mit 1:3, wobei das entscheidende Spiel mit 24:22 im dritten Satz zu Ungunsten der Metjendorfer entschieden wurde. Bemerkenswert an diesen Spielen war der erfolgreiche Einsatz von Meike Mählhop, die nach einer über einjährigen Verletzungspause das erste Mal wieder unter Wettkampfbedingungen Spiele bestritt, um sich für die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Neben Meike sorgten Lena Fiebing, Ronald Bunjes und Hans G. Schimschal für die weiteren Punkte.