Badminton im TV Metjendorf 04

Letzter Spieltag

Die erste Mannschaft des TV Metjendorf musste leider ihre letzten beiden Punktspiele in der Oberliga Nord verletzungsbedingt absagen. Nachdem sich im Laufe der Saison schon zwei Damen schwere Verletzungen zugezogen hatten (Kreuzbandriss, Schlüsselbeinbruch), verletzte sich im letzten Punktspiel auch die dritte Dame schwer (Bänderriss am Fuß). Da der TV Metjendorf daher nicht mehr antreten konnte, wurden beide Spiele mit 0:8 gewertet. Somit steht der TV Metjendorf leider als erster Absteiger fest.

Die zweite Mannschaft musste nach Hannover reisen. Dort traten sie gegen die SG Maschen/Lüneburg 1 und gegen den BC Geestemünde 1 an.

Gegen die SG Maschen/Lüneburg hatte der TV Metjendorf leider einen schlechten Start in den Punktspieltag erwischt. Lediglich das zweite Herreneinzel konnte von Tim Puls gewonnen werden, so dass das Spiel am Ende 1:7 verloren ging. Im zweiten Spiel konnte die Mannschaft aber wieder an die Stärke aus den vergangenen Punktspieltagen anknüpfen und besiegte den BC Geestemünder verdient mit 7:1. Lediglich das Damendoppel musste abgegeben werden. Durch diese 2 Punkte steht die Mannschaft punktgleich mit dem BV Gifhorn auf dem fünften/sechsten Tabellenplatz. So muss der TV Metjendorf am letzten Spieltag noch alles geben, um den ersten sicheren Nichtabstiegsplatz zu erreichen.

Am vorletzten Spieltag der Bezirksliga trug die dritte Mannschaft des TV Metjendorf ihr Heimspiel im Ammerland aus. Da der BV Emden aus Gesundheitsgründen nicht antreten konnte, blieb lediglich die zweite Begegnung gegen die FI Emden-Barenburg. Sowohl beide Herrendoppel mit Thorsten Beyer / Tim Wiechmann und Clemens Franzmann/Florian Scholz, als auch das Damendoppel von Svenja Kerpa / Kathrin Pagel-da Silva brachten siegreich eine 3:0-Führung. Auch die Herreneinzel von Tim Wiechmann, Thorsten Beyer und Clemens Franzmann behielten die Nerven und schlossen zum 6:0 auf. So war es im Dameneinzel Svenja Kerpa, die ihrer Konkurrentin keine Chance lies, sodass das Mixed mit Florian Scholz/Kathrin Pagel-da Silva den erfolgreichen Spieltag zum 8:0-Endstand abrundeten. Die Begegnung gegen den BV wird ebenfalls mit 8:0 gewertet; damit schiebt sich die Mannschaft am BV Varel vorbei und rangiert nun auf dem zweiten Tabellenplatz.

Einen Sieg und eine Niederlage gab es am Wochenende für die vierte Mannschaft des TVM in der Bezirksklasse. Zunächst konnte der SV Neuenwege 1 überraschend deutlich mit 7:1 geschlagen werden. Erfolgreich für den TVM waren Mandy Klehr / Ulrike Burek (Damendoppel), Kay Fröhlich / Björn Staas und Jörg Lay / Rolf Lühring (1. + 2. Herrendoppel), sowie Kay Fröhlich / Mandy Klehr (Mixed), U. Burek, B. Staas und J. Lay (Einzel). Mit 2:6 ging die zweite Begegnung des Tages an den Tabellenführer SV Eintracht Oldenburg 2 verloren. Hier konnten sich Kay Fröhlich / Björn Staas (1. Herrendoppel) sowie Ulrike Burek im Einzel durchsetzen. Zwei Herreneinzel gingen jeweils knapp im dritten Satz verloren. Durch die zwei gewonnenen Punkte verbesserte sich die Vierte in der Tabelle auf den dritten Platz.